Menu
Wahlbeobachter

Alles Bünzli oder was?

Von René Scheu 10. Januar 2014 4 Kommentare

Filippo LeuteneggerEin aktueller Schnappschuss aus Zürich. Was will uns die Kombination genau sagen?

Filippo Leutenegger soll Stapi werden. Der Mensch. Der Entertainer. Der simpatico. Der Filippo, den alle kennen. Der mit allen per Du ist. Der «einer von uns» ist.

Filippo lacht uns alle an, braungebrannt, das Hemd oben aufgeknöpft, ganz secondolike, der perfekte Antipolitiker.

Warum braucht er dann der Zuspruch von «Frau Bünzli», einer Redaktorin, die zudem spricht wie eine Politikerin («pragmatisch»)?

Und warum hat die FDP ihr Logo auf dem Plakat deponiert? Freut sich die Partei darüber, dass Filippo einer von ihnen ist? Also ist er doch nicht «einer von uns»?

Filippo überstrahlt die Widersprüche souverän. Bleibt die Frage: Was hat sich der Werber bloss dabei gedacht?

4 Kommentare

Kommentieren