Menu

Besuch beim Randstandakker

Von Wrong Brothers 1. Oktober 2013 Keine Kommentare

wrongbrothers_1blogpost2
Ein paar wichtige kantonale Vertreter
für seltene, rare und schützenswerte Pflanzensorten,
Gemüseteller und Stadtrandgeschichten;
Sie haben einen gesponserten Ausflug
und nützen diese Chance, auch eine Kiste
Prosecco aus seltenen Traubensorten sich sponsern zu lassen.
Sie besichtigen das Schlachtfeld des «Anbaus im Erdreich»
einer Gruppe von autonomen «Als-Bauern» aus der Stadt am Ackerrand.
Die Schlacht findet heute statt, sagen sie,
und hier, wo denn sonst! Sie tauschen sich aus.
Sie trinken ihre Flaschen leer, putzen ihre Schuhe vom Dreck
und ziehen weiter, palavernd.
Es war ein gelungener Anlass und die Vertreter und Befürworter alter Gemüsesorten
fühlten sich als würdige Vertreter und sie freuten sich darüber wie Kinder.

Kommentieren