Menu

Der Schwarm ist nicht immer intelligent

Von Brigitte Federi 30. Januar 2014 2 Kommentare

Ich habe ein ambivalentes Verhältnis zu Online-Bewertungsportalen für Zürcher Restaurants. Zwar nutze sie immer mal wieder, vor allem dann, wenn ich nach einer Essensmöglichkeit suche in einem Quartier, das ich nicht gut kenne. Meine Erfahrungen sind aber meist durchschnittlich, ab und zu gut und auch mal schlecht. Schlecht dann, wenn die Bewertungen in mir Erwartungen schürten, die nicht erfüllt wurden. Wobei ja gerade auch Essen Geschmackssache ist, und wie soll denn ich wissen, wessen Geschmack dem meinen entspricht?

Lokale mit sehr unterschiedlichen oder nur wenigen Bewertungen haben es deshalb schwer bei mir. Mir unbekannten Kritikern traue ich erst, wenn sie sich ab einer gewissen Masse einig sind. Obwohl wir ja wissen, dass man der Masse nicht uneingeschränkt trauen soll. Längst habe ich zum Beispiel festgestellt, dass hinter einigen Bewertungsseiten eine relativ homogene Benutzergruppe steht, die andere Qualitätsmassstäbe setzt als ich.

Das betrifft hauptsächlich Szenelokale. Wenn eine «gemütliche und lockere Atmosphäre» darauf schliessen lässt, dass die Tischplatten im Lokal meist klebrig sind und nur ab und zu geputzt werden, dann verzichte ich gerne auf dieses Erlebnis. Orte, die mit «the place to be» bewertet werden, lasse ich links liegen. Mit Szenelokalen einher geht nämlich fast ausnahmslos ein schlechter Service – eine Ungereimtheit, die sich mir auch nach zwanzig Jahren Zürich nicht erschliessen will.

Es gibt in Zürich natürlich auch Lokale, die auf allen Plattformen gut wegkommen – vom stadtbekannten Newsletter bis hin zum Restaurantführer der renommiertesten Tageszeitung. Und ich kenne Restaurants, die verteilen ihren Gästen mit der Rechnung Visitenkarten der verschiedenen Online-Plattformen und bitten sie, den Besuch positiv zu bewerten – sofern es ihnen denn geschmeckt hat. Eine kostengünstige Werbemassnahme, die Wirkung zeigt – diese Lokale haben auch tatsächlich viele positive Bewertungen und sind gut besucht. Die Bedeutung von solchen Portalen für die Gastronomie ist wohl unbestritten.

Ihr seht, ich habe mich ziemlich ausführlich mit diesem Thema befasst. Wieso? Vielleicht weil Essen in meinem Leben eine wichtige Rolle spielt. Weil ich den Errungenschaften des Web 2.0 generell positiv gegenüberstehe. Aber auch, weil ich seit einiger Zeit mit der im Internet grassierenden Bewertungskultur Mühe habe. Bewertungen finden heute oft nur noch mittels Klick auf ein Symbol und ein- bis zwei kurzen Sätzen statt. Für mich ist das nicht aussagekräftig genug.

In meiner aktuellen Lebenssituation findet sich nur selten Zeit, abends mal «schön Essen zu gehen», deshalb soll sich die Sache dann auch lohnen. Und ich möchte ja von den Vorzügen der Stadt und ihrem reichhaltigen kulinarischen Angebot profitieren.

In letzter Zeit lande ich aber doch immer wieder in einem der drei, vier Lokale, die ich seit Jahren kenne und schätze und die in keinem Zürcher Bewertungsportal grossartig auffallen. Weil ich weiss, was mich dort erwartet.

Wie seht Ihr das? Wer von Euch nutzt Bewertungsportale für Zürich? Lässt sich von Restaurantkritiken on- oder offline inspirieren? Für neu Zugezogene und Kurzbesucher sind solche Angebote bestimmt brauchbar – für mich ja auch in einer fremden Stadt. Zu Hause aber ist es immer noch die gute alte Mund-zu-Mund-Propaganda, der ich am meisten vertraue.

2 Kommentare

  • acqua

    Kein Kommentar zu Online-Bewertungsportalen für Restaurants (Das ist mir jetzt noch nie in den Sinn gekommen, vor einem Restaurantbesuch im Internet Bewertungen zu lesen. Ich mache das höchstens bei Hotels oder Büchern.):
    Wie super ist das dann, dich wieder lesen zu können! Und wie Pax schon geschrieben hat – fast, fast bekäme man selbst wieder Lust…
    (Und auch sehr toll ist das Portrait von dir!)

  • Brigitte

    Liebe Acqua, danke vielmals!

    Online-Bücherbewertungen nehme ich ehrlich gesagt nicht ernst. Bei Hotels ist es anders, aber da gehe ich ähnlich kompliziert vor wie bei Restaurants…

Kommentieren