Menu

In eigener Sache

11 Blogposts

Karl im Sommer

Von Karl der Grosse 30. Juni 2015 Keine Kommentare
Karls Innenhof im Sommer

Karl der Grosse begibt sich gestaffelt in die Sommerpause. Im Juli, August und September finden keine Veranstaltungen von uns statt.  

Was ist der Rede wert?

Von Karl der Grosse 16. Februar 2015 Keine Kommentare

Die dunkelsten Monate des Jahres waren die Zeit der Winterreden: Im Dezember und Januar haben sich 30 mutige Menschen weit aus Karls Erkerfenster gelehnt und eine Rede gehalten; unten auf dem Grossmünsterplatz haben sich Menschen versammelt und zugehört. Diese Ausgangslage – einer spricht, viele hören zu – haben wir als Experiment verstanden.

Wir fragen: Was ist der Rede wert? Und: Was ist der Wert der Rede?

Winterreden im Regen 

«Hier gehen experimentierfreudige Menschen ein und aus»

Von Karl der Grosse 15. Januar 2015 5 Kommentare

Küchenchef Moritz Hegar am HerdTatar vom hausgebeizten Saibling mit Avocado, Kapernäpfeln und Koriander-Zitruspesto. Carpaccio vom Kalbskopf mit Pommery-Senf-Vinaigrette, gepickeltem schwarzem Winter-Rettich und Brunnenkresse. So klingt die neue Abendkarte, die Küchenchef Moritz Hegar und sein Team seit Anfang Januar kochen. Hegar stand vorher im Hotel Fex am Herd, nun holt er das Beste aus der kleinen Küche im Restaurant Karl.  

Frischer Küchenchef gestrandet

Von Karl der Grosse 3. September 2014 Keine Kommentare

Seit Mitte August 2014 weht ein neuer Wind in Karls Küche – oder sagen wir besser: duftet ein neues Süppchen, schmort ein neuer Braten?

Roman Wismer ist der neue Küchenchef im Restaurant Karl. Ehrliche, einfache Gerichte aus regionalen und saisonalen Zutaten zubereiten, das ist sein Ziel. Wir haben uns mit ihm über seine Küchenphilosophie unterhalten.

Roman Wismer 

Ein bewegter Sommer für Karl

Von Karl der Grosse 3. Juli 2014 Keine Kommentare

Unsere erste Saison als Schauplatz der Debatte war eine Freude. Was uns diesen Sommer unter anderem umtreibt: Wer wird unser Küchenchef für die kommende Saison? Und: Wer wird Barcamp-Sponsor? Und: Wer wird der Star unseres Herbstprogramms?

Karl startklar für die nächste Saison 

So entsteht das Programm von Karl der Grosse

Von Karl der Grosse 20. März 2014 Keine Kommentare

Lautes Nachdenken und reger Meinungsaustausch werden bei Karl der Grosse nicht nur am Stammtisch und auf den Podien sichtbar. Ganz am Anfang steht da nämlich die Planung des Programms; dies in einer Atmosphäre, die oftmals dem produktiven Chaos eines Stammtischs gleicht – man tausche einfach das Bier mit Espresso aus. 

Karl macht Winterschlaf

Von Karl der Grosse 20. Dezember 2013 Keine Kommentare

Karl-KronleuchterNachdem wir in den letzten vier Monaten unermüdlich debattiert, organisiert, gebloggt, gekocht, gebastelt und gearbeitet haben, gönnen wir uns – und Ihnen – eine Verschnaufpause.

Vom 22. Dezember bis und mit 5. Januar ist unser ganzes Haus geschlossen; das Sekretariat bis und mit 6. Januar. Schon ab dem Dreikönigstag herrscht dann wieder Hochbetrieb und wir starten mit aufgeladenen Batterien ins Jahr 2014. 

Ein Adventskalender zum Nasen-platt-Drücken

Von Karl der Grosse 11. Dezember 2013 Keine Kommentare

Adventskalender Karl der Grosse, Dezember 2013Was bewegte in diesem Jahr Zürich? Die mit viel Liebe gestalteten Kisten des Adventskalenders von Karl der Grosse eröffnen jeden Tag einen anderen Rückblick auf das Jahr 2013.

Ladina Barbadimos, Praktikantin Soziokultur, erzählt von der Organisation des unkonventionellen Kalenders und verrät, welches ihre Lieblingskiste ist. 

«Ich will wissen, wo das Essen herkommt»

Von Karl der Grosse 15. Oktober 2013 2 Kommentare

Falk RichterKarl der Grosse rüstet nicht nur das Programm auf, sondern auch im Restaurant. Im Sommer hat Roger Lanz als neuer Restaurantleiter das Zepter übernommen, im Herbst nun Falk Richter den Kochlöffel. Wir haben Falk Richter, dem immer ein treffender Spruch auf der Zunge liegt, zu seiner Philosophie befragt.

Eines ist sicher: Fertiggerichte kommen nicht ins Haus. Dafür will er alte Traditionen wie die sorgfältige Zubereitung von Innereien wieder aufleben lassen. 

Der Ring ist frei

Von Christoph Schneider 9. September 2013 2 Kommentare

Herzlich willkommen im Karl der Grosse, dem neuen Boxring von Zürich, wo verbale Fäuste geschwungen und gezielte Kinnhaken gesetzt werden, wo ermattete Streiter in den Seilen hängen, bevor sie erneut zum Angriff übergehen.