Menu
Mi 14. Juni 19.30 Saal

Das Deutschlandgespräch

Tickets

Mit Jonas Lüscher und Adrian Arnold

Angela Merkel hat in ihren zwölf Jahren als deutsche Bundeskanzlerin Europa verändert wie keine andere Politikerin. Sie steht für Konstanz, eine nüchterne Realpolitik und hat noch nicht genug. Im September tritt sie an den Bundestagswahlen noch einmal an. Merkel scheint eigentlich alternativlos: Die CDU-Politikerin ist ein Garant für Stabilität in welt- und innenpolitisch unsicheren Zeiten. Tatsächlich?

Adrian Arnold, SRF-Korrespondent aus Berlin, schreibt in seinem neuen Buch «Deutschland – Der ängstliche Riese», dass sich Deutschland neu erfinden und wieder mehr Verantwortung und Führung in Europa und der Welt übernehmen müsse. Er übt Kritik an der amtierenden Kanzlerin und blickt in die Zukunft des Landes. Im Karl trifft er auf den Schweizer Schriftsteller und Philosophen Jonas Lüscher, der in München lebt und in seinem neusten Roman «Kraft» literarisch die Position von «Old Europe» im Zusammenspiel mit den neuen Welten aufarbeitet. Im Gespräch stellen sich die beiden Deutschlandkenner die Frage, wie es mit Deutschland als Taktgeber Europas weitergeht und welches Potential die Kandidaten der Bundestagswahl für die Nation eröffnen.

Mit: Adrian Arnold (Deutschland-Korrespondent SRF) und Jonas Lüscher (Schriftsteller und Philosoph)

Moderation: Ursula Hürzeler

Eintritt: CHF 10 / 5

Eine Kooperation mit dem Orell Füssli Verlag

Kalenderdatei herunterladen

Kommentieren