Menu
Mi 19. Oktober 19.30 Erkerzimmer

Die Islamisierung des Radikalismus…

…oder die Radikalisierung des Islam?

Aufgrund der Situation im Nahen Osten sowie der Zunahme terroristischer Anschläge in Europa werden Islam und Terror fälschlicherweise vermehrt als geschlossene Einheit wahrgenommen. Medien verbreiten mit ihren Berichterstattungen Angst in der Bevölkerung und vermitteln das Bild einer Bedrohung durch den Islam. Dabei handelt es sich bei der islamistischen Radikalisierung um ein Phänomen, das in der Mitte unserer Gesellschaft anzusiedeln ist.

Den Besuchenden der Veranstaltung wird in einem einführenden Vortrag der Unterschied zwischen Islam und Islamismus erläutert und dargestellt, wie Religion instrumentalisiert und missbraucht wird. Dabei werden auch der Salafismus, sein Erfolg in Europa sowie die salafistische Propaganda besprochen. Die Veranstaltung wird abgerundet durch Dilyara Suleymanova und Dominik Müller, welche die Studie «Hintergründe jihadistischer Radikalisierung in der Schweiz» vorstellen.

Mit: Dilyara Suleymanova und Dominik Müller

Eine Kooperation mit JASS – just a simple scarf

Kalenderdatei herunterladen

Kommentieren