Menu
Mi 29. März 19.00 Restaurant

Die Züri-Saga – Folge V

Tickets

Die «Züri-Saga» ist zurück! In langen Frühlingsnächten teilen wir Tisch, Teller und das gesprochene Wort und laden Menschen aus der Stadt ein, uns aus ihrem Leben und über Zürich zu erzählen. Es steht jedem Erzähler frei, ob er über sich oder andere berichtet, ob seine Geschichte wahr oder fiktiv ist. Der Erzähler hat, solange er spricht, das letzte Wort.

So entsteht im Herzen von Zürich eine wilde Saga aus urbanen Legenden mit Cliffhangern, Lücken und Ungereimtheiten. An jedem Abend ist ein Autor mit von der Partie. Er nimmt das Erzählte auf, schreibt es für die nächste Folge weiter und verschränkt die Fäden. Die Tafelrunde wird so immer grösser. Und jeder Gast am Tisch ist eingeladen, sich selbst in Echtzeit in die Geschichte hinein zu erzählen.

Nach vier Folgen im Restaurant Karl im letzten Winter (nachzulesen auf unserem Blog) ziehen wir nun diesen Frühling mit der «Züri-Saga» in alte Beizen, dunkle Clubs und an weitere gute Plätze in die Stadt hinaus und machen im Rahmen des Projekts «Nachtleben» die Nacht in der Stadt zum Thema. Starten möchten wir im März aber an ihrem Ursprungsort: im Karl der Grosse.

Mit: Niederdorf-Nachbarn und Freunden des Hauses sowie der Autorin Dana Grigorcea, der Quartierdelegierten Alexandra Heeb, Performer Johannes Dullin, Soziologe und Hobo Gerd Dembowski, den Barkeeperinnen Christine Walder (Lucy‘s Bar) und Anne Evard (Café Grande) u.a.

Menü: Nüsslisalat mit Croutons und Baumnüssen / Zürcher Ratsherrentopf mit allem, was dazugehört oder Dinkelgeschnetzeltes mit Kokosmilch, Gemüse und Bio-Basmatireis (vegi/vegan) / Hausgemachtes Quarkglacé vom Küchenchef oder Sorbetto

Im Preis von CHF 60 pro Folge inbegriffen sind ein Dreigang-Menü, Wein, Mineral und Kaffee. Es können auch nur einzelne Folgen besucht werden. Jeder Abend steht für sich und beginnt mit einem «Was bisher geschah».

Fortsetzung am 25. April im «Helsinki», am 22. Mai im «Transit» im Basislager, am 28. Juni in der «Ziegelhütte», jeweils 19.00 Uhr.

Kalenderdatei herunterladen

2 Kommentare

  • Ursula Sessarego

    Interessiere mich sehr dafür

    • Fadrina Arpagaus

      Liebe Frau Sessarego, kommen Sie doch vorbei! Es sind immer sehr schöne, anregende Abende, und das Essen schmeckt lecker… Wir würden uns freuen!
      Herzlich, Ihr Karl-Team

Kommentieren