Menu
Di 25. April 19.00 Helsinki, Geroldstrasse 35

Die Züri-Saga – im Helsinki

Tickets

Die «Züri-Saga» zieht ins «Helsinki»! In langen Frühlingsnächten teilen wir Tisch, Teller und das gesprochene Wort und laden Menschen aus der Stadt ein, uns aus ihrem Leben und über Zürich zu erzählen. Es steht jedem Erzähler frei, ob er über sich oder andere berichtet, ob seine Geschichte wahr oder fiktiv ist. Der Erzähler hat, solange er spricht, das letzte Wort.

So entsteht im Herzen von Zürich eine wilde Saga aus urbanen Legenden mit Cliffhangern, Lücken und Ungereimtheiten. An jedem Abend ist ein Autor mit von der Partie. Er nimmt das Erzählte auf, schreibt es für die nächste Folge weiter und verschränkt die Fäden. Die Tafelrunde wird so immer grösser. Und jeder Gast am Tisch ist eingeladen, sich selbst in Echtzeit in die Geschichte hinein zu erzählen.

Nach fünf Folgen im Restaurant Karl (nachzulesen auf unserem Blog) ziehen wir nun diesen Frühling mit der «Züri-Saga» in alte Beizen, dunkle Clubs und an weitere gute Plätze in die Stadt hinaus und machen im Rahmen des Projekts «Nachtleben» die Nacht in der Stadt zum Thema. Das «Helsinki» beherbergt uns für einen Abend und leiht uns seine Bar, und der «Gaul» bewirtet uns mit seinen Speisen.

Mit den Autorinnen Dana Grigorcea und Michelle Steinbeck, Philipp Klaus (Tagundnachtforscher), Mämä Sykora (Chefredaktor «Zwölf» und Betreiber der «Zitrone»), Susanne Spreiter (Ausgängerin), Tine Giacobbo und Katharina Sinniger (ehem. Wirtinnen der «Alpenrose»), Benoit Perler («Bogen F») u.a.

Im Preis von CHF 60 pro Folge inbegriffen sind ein Dreigang-Menü und Mineral. Es können auch nur einzelne Folgen besucht werden. Jeder Abend steht für sich und beginnt mit einem «Was bisher geschah».

Fortsetzung am 22. Mai im «Transit» im Basislager, am 28. Juni in der Ziegelhütte, jeweils 19.00 Uhr.

Kalenderdatei herunterladen

Kommentieren