Menu
Sa 29. Oktober 14.00 Erkerzimmer

Grenzenlose Literatur – Michael Fehr und Raoul Schrott

Im Rahmen von «Zürich liest»

Literatur löst Grenzen auf, überwindet Grenzen, schafft Gemeinsamkeit und regt zum gesellschaftlichen Diskurs an. Raoul Schrott und Michael Fehr sind Autoren, die beide auf ihre eigene Art und Weise literarisch Grenzen überwinden.
Sei es durch Verschiebung des eigenen Schreibens in andere Wissens- und Wissenschaftsgebiete oder durch den ureigenen Umgang mit der Sprache. Im Gespräch loten die beiden Grenzen und Möglichkeiten von Sprache und Literatur aus.

Eintritt: CHF 20 / 15

Ticketverkauf über Starticket

Kalenderdatei herunterladen

Kommentieren