Menu
Sa 07. Oktober 15.00 Ganzes Haus

Mad Scientist Festival

Der Spielsalon für echte Menschen und künstliche Intelligenzen

Auch Maschinen spielen gern: Tatsächlich ist es ein beliebtes Trainingsfeld der Wissenschaft, Künstlichen Intelligenzen ein Spiel beizubringen und zu sehen, ob sie so gut wie Menschen werden. Meistens werden sie rasch noch viel besser. Schach, Go, Backgammon und unlängst auch Poker: Spielend zeigen die Maschinen den Menschen den Meister.

Wir versammeln einen Tag lang im Karl der Grosse alle möglichen Spiele, bei denen man es mit einer AI zu tun bekommt – alles natürlich zum Ausprobieren. Wie wäre es mit einer Pokerpartie gegen DeepStack? Dazu gibt es Airhockey und flinke Autöölis mit Gegnern, die nie nervös werden. Und noch einiges mehr.

Detailprogramm

ab 15:00

_Deepstack
Spiel Heads-Up No-Limit Poker gegen die beste Poker-AI der Welt

_Play with me!
Im Saal gibt es eine Reihe von klassischen Spielen, bei denen man für einmal nicht gegen andere Menschen, sondern gegen Maschinen antritt. Vier Gewinnt, Schach, Schere-Stein-Papier, Backgammon, oder Quarto – wer hat eine Chance gegen das Maschinengehirn?

_This is my idea of fun – playing video games
Eine kleine Retrospektive Künstlicher Intelligenzen in Computerspielen – von PacMan bis heute.

_Toys“R“Them
Im ganzen Haus: diverse Spielsachen mit eingebauter AI. Play against the machine!

_SoSA
Die Social Space Agency ist auch wieder Teil des Mad Scientist Festivals in Zürich. Win or lose? Be part of the game and find out. Eine ziemlich reale Fiktion im ganzen grossen Karl-Raum.

_Robo-Bar
Lass dir vom Bar-Roboter einen Drink empfehlen!

19:00
Game-Expertin Dragica Kahlina (Dozentin Studiengang Digital Ideation HSLU) spricht über Künstliche Intelligenz in Videogames und präsentiert den Klassiker „Creatures“.

20:00
_PANEL: Sie wollen doch nur spielen!
Müssen wir uns fürchten vor Künstlicher Intelligenz? Oder wird sie der neue beste Freund des Menschen?
Mit: Kevin Schawinski (Astrophysiker ETH Zürich), Philipp Theisohn (Science-Fiction-Experte Universität Zürich) und Viliam Lisy (Department of Computer Science, Universität Prag)

21:00
_PANEL: Homo ludens, machina ludens?
Warum wir spielen – über eine Eigenheit, die uns (womöglich) immer von den Maschinen unterscheiden wird
Mit: Peter Schneider (Psychoanalytiker) und Miko Hucko (Dramaturgin/Performerin)

22:15
_Paradise-Performance
Mad Scientist proudly presents: Paradise – A Performance for a person, a room, a video and a soundscape. Jeder gute Spielsalon braucht auch einen Showact. Und mit Annalena Fröhlich haben wir eine ganz besondere Performerin eingeladen, a somewhat paranoid android. But what a voice.

Kuration: Roland Fischer

Eintritt frei

Kalenderdatei herunterladen

Kommentieren