Menu
Do 31. Januar 19.00 Erkerzimmer

Made in Switzerland: Weltenliteratur

Lesung und Gespräch mit Lenny Kaye Bugayong

Die neue Veranstaltungsreihe des Vereins Literaturstiftung präsentiert Literatur von Autorinnen und Autoren, die in der Schweiz leben, aber nicht in einer Landessprache schreiben. Im Karl begegnet jeweils eine Schweizer Autorin oder ein Autor einer Kollegin, einem Kollegen. Im Gespräch mit Übersetzenden und Personen aus dem Verlagswesen sowie den Gastgebenden werden Text und Thematik ausgelotet und einem neuen Publikum vermittelt.

Lenny Kaye Bugayong ist in der Schweiz aufgewachsen, aber ihr Erzählband «Color of Sky» erschien 2011 in Manila. Die ruhigen und doch sehr bewegten Geschichten einer Kindheit in der Schweiz sind auf Englisch geschrieben. Dasselbe gilt für die autobiographischen Erzählungen von Filipinas in der Schweiz, die Bugayong 2017 unter dem Titel «Bending Without Breaking» mitherausgegeben hat. Was heisst es, mehrsprachig und zwischen ganz verschiedenen Literaturszenen unterwegs zu sein? Dieser und weiteren Fragen geht Annette Hug im Gespräch mit der Autorin und mit der Musikerin Stella Cruz nach. Auch Cruz hat eine philippinische Mutter und ist in der Schweiz aufgewachsen. Die Lieder ihrer bisher 4 CDs hat sie auf Englisch geschrieben. Sie wird den Abend musikalisch umrahmen.

Lesung: Englisch
Diskussion: Deutsch

Eintritt: CHF 10 / 5

Eine Kooperation mit dem Verein Literaturstiftung

Kalenderdatei herunterladen

Kommentieren