Menu
Mi 22. März Zürich

Nachtarchiv

«Welche Nacht schenkst du dem Zürcher Nachtgedächtnis?» Diese Frage stellen wir langjährigen Stadtbewohnerinnen und flüchtigen Besuchern. Die Antworten, rund 5-10-minütige Audio-Beiträge, erzählen von vielleicht unauffälligen Orten, die eine besondere Nachtgeschichte besitzen: Hauseingängen, Bahnhöfen, Hotel-Lobbys, Skaterparks, Schiffstegen…

Über Monate hinweg entsteht so eine «nachtaktive Karte» der Stadt Zürich, die ständig erweitert wird. Die Karte ist zugleich ein «Nachtarchiv» voller Geschichten zur Nacht, die der Nacht in der Stadt ein persönliches Gesicht verleihen.

Alle Geschichten finden sich ab Mitte März auf gute-nachtbarschaft.ch

Umsetzung: Léonie Süess und Annina Dullin-Witschi

Haben auch Sie eine Nachtgeschichte zu erzählen? Schreiben Sie uns! Und zwar an: karl.debattieren@zuerich.ch. Dafür laden wir Sie zu einem Abendessen für 2 Personen im Restaurant Karl ein – vielleicht ist das der Start in eine weitere besondere Nacht.

Das Nachtarchiv ist Teil des Projekts «Nachtleben», das Karl der Grosse im Frühjahr 2017 in Zusammenarbeit mit der Stadt Zürich durchführt.

Mehr unter: gute-nachtbarschaft.ch

Kommentieren