Menu
Do 21. Juni 19.30 Saal

Penis-Dialog #1: Sexualität

Offenes Gespräch über Männlichkeit und Sexualität

Mit Sorgfalt und Respekt, aber ohne Tabus: männer.ch lanciert mit den Penis-Dialogen eine längst fällige Gesprächsreihe. Nicolas Zogg und Markus Theunert laden ein zum offenen Gespräch über alles, was mit Männern und Männlichkeiten zu tun hat.

Männlichkeit ist im Wandel. Zum Glück! Denn die herrschenden Männlichkeitskonzepte engen Männer auf ein paar wenige Eigenschaften wie Stärke und Leistung ein. Mann zu sein heisst noch immer: lernen, Gefühle abzuwehren und sich selbst fremd zu werden. Das Resultat sind Männer, die in engen Männlichkeitskorsetten gefangen sind. Wie kommen wir da wieder hinaus? Wie können wir Männlichkeitsnormen in der Tiefe verändern?

Indem wir darüber reden – offen, schonungslos, liebevoll. Welche Vorstellungen von Männlichkeit habe ich? Was machen diese Vorstellungen mit mir und meinem persönlichen Mann-Sein? Wo passe ich mich an, wo rebelliere ich, wo finde ich Freiheit?

In der ersten Runde der «Penis-Dialoge» widmet sich männer.ch dem Thema Sexualität zwischen Leidenschaft und Leistungsdruck, Hingabe und Abgrenzung, Sinnlichkeit, Macht und Ekstase. Wie gelingt es, Kopf, Herz und Schwanz miteinander in Verbindung zu bringen? Wie kommt man aus sexuellen Abhängigkeiten heraus? Was ist nährende Sexualität?

Dies sind nur ein paar mögliche Fragen, die männer.ch gemeinsam mit Bruno Wermuth (Paar- und Sexualberater, «Doktor Sex» bei 20 Minuten) und Martin Bachmann (Männerberater und klinischer Sexologe im mannebüro züri) diskutiert.

Alle Geschlechter sind herzlich willkommen.

Eine Veranstaltung von männer.ch, Dachverband der Schweizer Männer- und Väterorganisationen

Kalenderdatei herunterladen

Kommentieren