Menu
Mi 22. März 19.30 Erkerzimmer

Podium: Konzerne unter Beobachtung

Die Schweizer Wirtschaft agiert global. Einen Grossteil ihrer Erträge verdient sie im Ausland: In den letzten 25 Jahren hat sich der Kapitalbestand schweizerischer Investitionen im Ausland mehr als verzehnfacht. Treibende Faktoren sind «Global Players», die Umsätze in zweistelliger Milliardenhöhe schreiben. Dieselben Firmen sind aber auch mit Menschrechtsverletzungen, Korruption, Ausbeutung und Umweltverschmutzung assoziiert. NGOs werfen diversen Schweizer Multis systematische Missachtung ihrer Sorgfaltspflicht vor und fordern striktere Gesetze: Verantwortungslose Wirtschaftspraktiken im Ausland sollen geahndet werden. Der Druck steigt. Wie reagieren die Konzerne auf die wachsende Kritik? Was bedeutet verantwortungsvolle Geschäftstätigkeit? Braucht es überhaupt schärfere Richtlinien?

Mit: Doris Fiala (Nationalrätin FDP), Ueli Mäder (emeritierter Professor für Soziologie Universität Basel) und Danièle Gosteli Hauser (Wirtschaftsverantwortliche bei Amnesty International) und Stefan Barmettler (Chefredaktor Handelszeitung)

Moderation: Markus Mugglin (Journalist, Ökonom und Autor von «Konzerne unter Beobachtung»)

Eintritt frei

Eine Kooperation mit dem Rotpunktverlag

Kalenderdatei herunterladen

Kommentieren