Menu
Do 23. März 19.30 Saal

Vergewaltigung: Aspekte eines Verbrechens – Mithu Sanyal im Gespräch mit Regula Stämpfli

Tickets

Die deutsche Kulturwissenschaftlerin Mithu Sanyal hat ein Debattenbuch zum Thema «Vergewaltigung» verfasst. Es geht bei ihr ans Eingemachte. Das Buch ist faktenreich, intelligent und eine Ohrfeige gegen lang gehegte Überzeugungen – nicht zuletzt gegen einige Feministinnen. Sanyal liefert ein äusserst erwachsenes Buch. Ihr geht es darum, über sexuelle Gewalt anders zu denken, sie in ihrem historischen Kontext zu erkennen, kritisch zu hinterfragen und neue therapeutische Ansätze für Opfer und Täter zu entwickeln. «Der Vergewaltigungsdiskurs prägt unsere Vorstellung von immanenten Geschlechterrollen und wirkt auf die Kategorien Mann und Frau essentialisierend.» Der ausschliessliche Opferstatus entmenschliche die Frauen, so Sanyal. «Vergewaltigung – Aspekte eines Verbrechens» ist ein Buch, das viele klassische feministische Positionen aufwühlt, umwühlt und neu belebt.

Im Gespräch mit der Politologin Regula Stämpfli spricht Mithu Sanyal in Zürich über Vergewaltigung, Vulva und die Möglichkeiten, Frauen als Subjekte neu zu denken.

Eintritt frei, Reservation möglich.

Kalenderdatei herunterladen

Kommentieren