Menu
Di 09. April 18.30 Saal

Welche Alterspolitik braucht die Stadt Zürich?

Referate und Podiumsdiskussion

In der Stadt Zürich ist Alterspolitik zurzeit «en vogue». Der Stadtrat Andreas Hauri beabsichtigt, dem Gemeinderat bis Ende 2019 eine Altersstrategie zu präsentieren.

Was sind eigentlich die Kriterien für eine zukunftsorientierte Altersstrategie? Dieser Frage wird im ersten Teil mit drei kurzen Referaten nachgegangen: Prof. Dr. Jürgen Stremlow (Institut für Sozialmanagement, Hochschule Luzern) hat die wichtigsten Elemente einer erfolgreichen Alterspolitik anhand verschiedener Schweizer Städte erforscht. Der Stadtrat Andreas Hauri zeigt auf, was die Stadtverwaltung unter Altersstrategie versteht. Und zum Schluss legt Gemeinderätin Elisabeth Schoch dar, was sie als Präsidentin der Spezialkommission Gesundheit und Umwelt von einer städtischen Altersstrategie erwartet.

Welche Art der Partizipation älterer Menschen ist sinnvoll? Diese und weitere Fragen diskutieren Susi Lüssi (Quartierverein Hirslanden), Christian Casparis (Zürcher Seniorenrat) und Hans-Rudolf Schelling (Zentrum für Gerontologie, Universität Zürich) im zweiten Teil des Abends.

Moderation: Cathrine Pauli von act n’age

Eintritt frei

Eine Kooperation mit act n’age und der Schweizerischen Gesellschaft für Gerontologie

Kalenderdatei herunterladen

Kommentieren