Menu
Do 21. März 19.00 Saal

Wozu Wohnpolitik?

Podiumsdiskussion

Wem gehören die Häuser in Zürich? Wer vermietet uns die Wohnungen? Wer profitiert von unseren Mieten? Warum ist eine Wohnpolitik so wichtig für die Stadt und was hat das alles auch mit Bodenpolitik zu tun?

Boden ist eine begrenzte und hart umkämpfte Ressource. Darf er ein Gut sein, mit dem gehandelt und auf das spekuliert wird, oder müsste er zum Leben ein Menschenrecht sein? Wer macht mit Boden Gewinne und welchen Einfluss haben wir darauf?

Mit: Sarah Grossenbacher (Stv. Leiterin der Stadtentwicklung Luzern) Albert Leiser (Direktor HEV Zürich), Niggi Scherr (Verein Noigass)

Moderation: Helene Obrist, watson

Eintritt: frei, hier gehts zur Anmeldung

Eine Kooperation mit Tsüri

Kalenderdatei herunterladen

Kommentieren