Menu

November 2018

Mi 07. November 18.30 Erkerzimmer

Abstimm-Bar Referendum gegen die Überwachung von Versicherten

Diskussion über das Referendum gegen die Überwachung von Versicherten

Bist du noch unentschlossen, wie du bei der kommenden Abstimmung zum Referendum gegen die Überwachung von Versicherten abstimmen wirst? Oder hast du bereits eine klare Meinung und möchtest gerne über diese mit anderen diskutieren? 

Mi 07. November 19.30 Barockzimmer AUSVERKAUFT

Gutes tun, aber bitte mit Verstand!

Lehrstuhl Effektiver Altruismus

Für effektive Altruisten ist klar: Beim Helfen ist das Herz ein Störfaktor. Wer Gutes tun will, sollte knallhart kalkulieren, um das Beste aus jedem Spendenfranken herauszuholen. So ist es zwar löblich, für die Ausbildung eines Blindenhundes zu spenden. Nur: In westlichen Ländern kostet eine solche Ausbildung etwa 50’000 Franken. Noch viel besser wäre es daher, mit diesem Geld in Entwicklungsländern 500 Menschen vor dem Erblinden zu retten. 

Do 08. November 18.00 Erkerzimmer

Marketing unter Freunden

Workshop: Soziale Projekte bewerben

Die Aufgabe, Projekte bei verschiedenen Zielgruppen bekannt zu machen, sie zu kommunizieren und zu bewerben, stellt meistens eine grosse Herausforderung dar. Daher widmet sich dieser Workshop dem Marketing, der Kommunikation und der Bewerbung von sozialen Projekten und soll die Bekanntmachung der Projekte der Teilnehmenden unterstützen.  

Fr 09. November 20.00 Saal

Nach mir die Sintflut?

Theaterdebatte zum Thema Verzicht

Wissen wir, was wir mit unserem exzessiven Konsumverhalten anrichten? Und wenn ja, warum fällt es uns trotzdem schwer, Verzicht zu üben? Sind wir überhaupt fähig zu verzichten? Oder zwingt uns unser Selbsterhaltungstrieb, willenlos nach allem zu greifen, was uns mehr Sicherheit, Besitz, Glück, Komfort verspricht? Könnten wir freier und glücklicher sein, wenn wir verzichten würden? 

Mo 12. November Abgesagt! Blaues Foyer

Vom Wert der Wahrheit in der Wirtschaft

Lunchtalk

Achtung! Die Veranstaltung ist aus organisatorischen Gründen abgesagt.

Die Beispiele sind zahlreich: Ob Paradise- und Panamapapers, der Diesel- oder der Daten-Skandal, das Bündner Bau-Kartell oder die vermutliche Vorteilnahme verschiedener Top-Manager. Alles nur Einzelfälle oder ein allgemein düsteres Bild von der ehrlichen und wahrheitsgetreuen Geschäftsausübung? Manchmal geht etwas «vergessen», manches wird verschwiegen oder falsch dargestellt und gelegentlich auch ganz einfach die Unwahrheit gesagt. Warum lügen wir? Welche Bedeutung haben Wahrheit, Ehrlichkeit, Transparenz und echte Information in der Wirtschaft und Medien? Was ist strafbar und was ein Kavaliersdelikt? 

Mi 14. November 18.30 Erkerzimmer

Abstimm-Bar Schweizer Recht statt fremde Richter

Diskussion über die Initiative „Schweizer Recht statt fremde Richter“

Bist du noch unentschlossen, wie du bei der kommenden Abstimmung zur Initiative „Schweizer Recht statt fremde Richter“ abstimmen wirst? Oder hast du bereits eine klare Meinung und möchtest gerne über diese mit anderen diskutieren? 

Mi 14. November 19.00 Barockzimmer AUSVERKAUFT

Znacht der Zukünfte: die Wissenschaft

Der Znacht der Zukünfte bringt Sie – hoppla! – ins Jahr 2030. Dieses aussergewöhnliche futuristische Stelldichein vereint einmal im Monat eine intime Runde von vorausschauenden Bürgern sowie prominenten Vor- und Nachdenkerinnen. 

Do 15. November 19.00 Saal

«Karl Digital»

Workshop-Nacht zum Thema digitale Demokratie

Alle reden von Digitalisierung. Aber was bedeuten Big Data, Blockchain, intelligente Systeme und die zunehmende Vernetzung für unsere Gesellschaft? Diesen Fragen geht die neue Veranstaltungsreihe «Karl Digital» nach. Zusammen mit der Digitalen Gesellschaft organisiert Karl regelmässig abendliche Workshops, in denen sich Hacker, Programmiererinnen, Aktivisten und Interessierte treffen, um sich zu diesen Themen rund um die Informationstechnologie auszutauschen. Den Auftakt macht das Thema Digitale Demokratie.  

Do 15. November 19.30 Restaurant

Offene Grenzen?

Stammtisch mit Res Publik

Migrationspolitik ist in aller Munde. Selten kommt jedoch die grundsätzliche Frage zur Sprache, mit welchem Recht Staaten überhaupt den Anspruch erheben, den Zuzug von Menschen aus dem Ausland zu kontrollieren. Gibt es überzeugende Argumente für ein staatliches Recht, die Einwanderung zu begrenzen? Oder sollten wir einen individuellen Anspruch auf globale Niederlassungsfreiheit anerkennen? Wie könnte ein verantwortungsvoller Umgang mit menschlicher Mobilität aussehen? 

Mi 21. November 19.30 Saal

Flug nach Akrasia

Podium über die Widersprüche des Fliegens

Am Beispiel des Fliegens lässt sich hervorragend über die Herausforderungen des Klimaschutzes diskutieren. Denn: Dass Fliegen schlecht für die Umwelt ist, ist den meisten Menschen klar. Doch schlägt sich dieses Wissen oft nicht in unserem Verhalten nieder. Gerade bei der grössten Umweltsünde drücken wir gerne ein Auge zu und fliegen regelmässig um die Welt. 

Do 22. November 19.00 Erkerzimmer

Made in Switzerland: Weltenliteratur

Lesung und Gespräch mit Dubravko Pušek

Die neue Veranstaltungsreihe des Vereins Literaturstiftung präsentiert Literatur von Autorinnen und Autoren, die in der Schweiz leben, aber keine der Landessprachen als Muttersprache sprechen und schreiben. Ihre Werke werden oft übersehen und bleiben unbekannt oder unpubliziert. Im Karl begegnet jeweils eine Schweizer Autorin oder ein Autor einer Kollegin, einem Kollegen. Im Gespräch mit Übersetzenden und Personen aus dem Verlagswesen sowie den Gastgebenden werden Text und Thematik ausgelotet und einem neuen Publikum vermittelt. 

Fr 23. November 19.00 Restaurant AUSVERKAUFT

Black Friday-Angebot für 16.95!

Flyer_BlackFriday

Konsum in mehreren Gängen

Angebot! Sale! Ausverkauf! Das ist Musik in unseren Ohren! Am Black Friday machen wir euch ein unschlagbares Angebot, das die Konkurrenz blass aussehen lässt: ein 3-gängiges Abendessen inklusive Unterhaltung zum einmaligen Black Friday-Preis von 16.95! 

Mi 28. November 17.00 ABGESAGT

Stammtisch zusammen­Halt

Aufgrund zu weniger Anmeldungen muss der Stammtisch zusammenHalt leider abgesagt werden.

Offener Austausch

Am vierten «Stammtisch zusammenHalt» treffen sich Institutionen, Vereine und Privatpersonen, die sich beruflich wie privat für ein gutes Zusammenleben in unserer Gesellschaft einsetzen. Beim unkomplizierten Austausch werden Themen wie Integration, Migration, Rassismus und Diskriminierung, Ausgrenzung und das Anderssein bearbeitet. Die Arbeit in diesen Bereichen stellt vielfältige Herausforderungen an Engagierte. Zusätzlich entstehen laufend junge, neue Projekte, Organisationen und Initiativen. Vernetzung und der Austausch in diesem Tätigkeitsfeld sind bei der alltäglichen Arbeit unumgänglich. 

Dezember 2018

Di 04. Dezember 12.15 VERSCHOBEN

Wer ist schuld – und wer ist schuldig?

ACHTUNG: Diese Veranstaltung wird aus organisatorischen Gründen verschoben und findet neu am 6. März 2019 abends statt!

Das Streben nach hohem Profit bei geringer Verantwortung ist derzeit oft ein Thema. Zahlreiche aktuelle Ereignisse im In- und Ausland zeichnen ein eher trauriges Bild. Und der Begriff der Vorteilsnahme ist fast täglich in der Presse. Das Geradestehen oder gar Haften für wirtschaftliche oder ökologische Schäden ist bei weitem nicht selbstverständlich – und auch nicht immer möglich. Wo steht der Einzelne zwischen Vorschriften, Regeln, Gesetzen und persönlicher Ethik? Ist verantwortungsvolles Handeln schlichtweg ein verträumtes Ideal? 

Di 04. Dezember 18.30 Saal

Diversität durch fairere Rekrutierungsprozesse

In vielen Rekrutierungsprozessen bestehen systematische Biases, welche für Unternehmen mit weitreichenden negativen Konsequenzen verbunden sind. Die Verhaltensökonomie kann dazu beitragen, solche Rekrutierungsprozesse systematisch fairer zu gestalten, damit Personen mit relevanten Fähigkeiten und Fertigkeiten rekrutiert werden können. 

Mi 05. Dezember 19.30 Barockzimmer AUSVERKAUFT

Hurra, die Welt geht unter!

Gedankenexperiment zum Ende

Alle versuchen die Welt zu retten, wir tun das Gegenteil: Wir wollen die Welt zum Untergang bringen. Wie das? Warum? Wird es ein friedlicher, leiser Weltuntergang? Oder verabschieden wir uns mit einem lauten Knall und Chaos? Wir wagen das Gedankenexperiment: Was passiert mit uns, wenn das Ende nah ist? 

Do 13. Dezember 18.30 Saal

Zusammenleben mit Zukunft in Zürich

Leben in einer superdiversen Gesellschaft: Was beeinflusst eigentlich das Zusammenleben von Menschen? In einem Podiumsgespräch mit anschliessendem Suppenznacht gehen wir dieser Frage nach. 

Januar 2019

Di 15. Januar 19.00 Blaues Foyer

Conversation Evening

Wer fragt, hat mehr vom Leben. Frage jemanden, mit dem Du noch nie geredet hast, Dinge, die Du schon immer mal fragen wolltest.