Menu

März 2019

Do 07. März 18.30 Barockzimmer

Tatjana Kühne: Vergewaltigt – Meine Geschichte

Lesung und Gespräch mit der Autorin

Mit den Bildern in ihrem Kopf überfordert, flüchtet sich die 13-jährige Tatjana nachts immer wieder in den Wald. Die Lichtung mit dem kleinen Weiher ist der einzige Ort, an dem sie sich all den Gefühlen hingeben kann, die sie tagsüber versteckt hält. Seit ihrer Vergewaltigung ist nichts mehr so, wie es einmal war. Sie aber will wieder das unbekümmerte, fröhliche Mädchen von früher werden.  

Di 12. März 19.00 Saal

Dazugehören und Ausgrenzung im Stadtzürcher Alltag

Präsentation und Podiumsdiskussion

Was bedeutet Zugehörigkeit für Stadtzürcher*innen, die als Kind von Einwanderer*innen in der Schweiz aufgewachsen sind? Mit welchen negativen oder positiven Zuschreibungen und Klischees sind sie im Alltag konfrontiert? Wie gehen sie damit um? Diese Fragen stellten drei Forscherinnen der Universität Neuchâtel und des nccr – on the move jungen Stadtzürcher*innen. Die Forscherinnen beleuchten, welche Umstände Zugehörigkeit und Ausgrenzung begünstigen und wie Betroffene darauf reagieren.