Menu
Veranstaltung Mi 01. März

Nachtarchiv

«Wo hast du die Nacht deines Lebens verbracht?» Diese Frage stellen wir langjährigen Stadtbewohnerinnen und flüchtigen Besuchern. Die Antworten, rund 5-minütige Audio-Beiträge, sind dort zu hören, wo sie sich abgespielt haben: Dezente, aber gut erkennbare Schilder machen darauf aufmerksam, dass ein vielleicht unauffälliger Ort – ein Hauseingang, eine Bank, eine Bushaltestelle, eine Strassenecke, ein Steg – eine besondere Nachtgeschichte besitzt. Per Smartphone kann ein Audio-File aufgerufen werden, eine Stimme berichtet darauf im O-Ton, wie sie an genau dem Ort, wo der Zuhörer gerade steht, die «Nacht ihres Lebens» verbracht hat und was dabei passiert ist. 

Veranstaltung Mi 01. März

Gemeinderatszmittag mit dem Mathilde Escher-Heim

Wo bleiben die neuen Velowege? Was passiert jetzt eigentlich mit dem Koch-Areal? Wieso ist Zürich eine der teuersten Städte der Schweiz? Kritisch, provokativ oder einfach interessiert: Beim gemütlichen Zmittag im Restaurant Karl sind alle Fragen erlaubt und werden von Zürcher Gemeinderäten und Gemeinderätinnen in aller Ruhe und nach bestem Wissen und Gewissen beantwortet. 

Veranstaltung Mi 01. März

Extra: Projekt Nachtleben

Im Frühjahr 2017 erkundet Karl der Grosse die Nacht in der Stadt. Wer ist wo unterwegs, wer arbeitet, wer lässt sich durch die Nacht treiben? Karl folgt den Spuren nachtaktiver Menschen, die ziellos oder zielstrebig, arbeitend oder trinkend in der Stadt unterwegs sind, führt Gespräche zu Themen, die sich bei Dunkelheit besser bereden lassen und macht die Nacht in unterschiedlichen Veranstaltungen erfahrbar. 

Social Karl