Menu
Veranstaltung Mi 05. Oktober

Jazz im Oberdorf

Nachdem die altbekannte und heissgeliebte Casa Bar und der Jazzclub der Jazzschule Zürich für immer aus der Altstadt verschwunden sind, präsentieren wir eine neue Konzertreihe, die im Karl der Grosse zwischen den Häusern des Oberdorfs wieder Jazz und jazzverwandte Sounds erklingen lässt.

Immer am ersten Mittwoch des Monats spielen den ganzen Herbst und Winter über ab 22 Uhr Jazz-Musiker und Bands auf, u.a. Omri Ziegele, Rafi Schilt, Nat Su, Guy Bettini, Silvio Cadotsch und Yumi Ito. Kurator ist der Zürcher Pianist und Komponist Yves Theiler. 

Wir suchen: Köchin/Koch (50-80%)

Im Karl der Grosse wird debattiert, nachgedacht und gestritten – über Politisches, Kulturelles, Gesellschaftliches und alles, was Zürich bewegt. Die Debatte findet am Stammtisch und auf dem Podium statt, wird aber auch online ausgetragen. Karl der Grosse vermietet zudem Räume für verschiedenste Tagungen, Seminare, Kurse und Treffen. Im Restaurant Karl kann man nicht nur gut essen, sondern es ist ebenfalls ein Ort der Stammtischgespräche und Diskussionen.

Per sofort nach Vereinbarung suchen wir bis mindestens Ende November eine/n

Köchin/Koch (50-80 %)

 

Veranstaltung Sa 08. Oktober

Mad Scientist Showcase – Die Zürcher Edition

Fokus: Artificial Intelligence

Wie menschlich sind die Maschinen inzwischen? Und wie maschinell wir Menschen? Das Berner «Mad Scientist – das forsche Festival zwischen Kunst und Wissenschaft» bringt eine Auswahl des diesjährigen Programms auch noch nach Zürich. Exakt zweihundert Jahre nach Frankensteins Geburt stellt sich die Frage nach der von uns geschaffenen Kreatur, die zum Monster wird, plötzlich sehr konkret: Ist die Künstliche Intelligenz im Begriff, den Menschen überflüssig zu machen? Das wohl nicht gerade (allen Technik-Warnrufen zum Trotz), aber unser Menschsein wird dennoch ziemlich fundamental in Frage gestellt, wenn Maschinen uns immer ähnlicher werden. Zwei Tage lang gehen wir der Frage nach, wie klar die Grenze zwischen Mensch und Maschine tatsächlich noch ist, beziehungsweise was es für uns bedeutet, wenn sie sich an manchen Stellen langsam aufzulösen beginnt. 

Veranstaltung So 09. Oktober

Das Leben der Maschinen: Talk mit Dath und Theisohn

Während die Gegenwart künstliche Intelligenz vor allem unter der Fragestellung «Risiko oder Chance» diskutiert, wollen Dietmar Dath, seines Zeichens Autor und Vordenker in den Bereichen Gesellschaft, Technik und Ästhetik, und Philipp Theisohn, Professor für Deutsche Literatur an der Universität Zürich und Leiter des Forschungsprojektes «Conditio Extraterrestris», gemeinsam über die sozialen, politischen und kulturellen Aspekte eines menschlichen Lebens mit Künstlicher Intelligenz nachdenken. Zur Sprache kommen sollen dabei die Rechte und Bedürfnisse der Maschinen, ihre Persönlichkeit, ihr Konsum- und Kommunikationsverhalten und ihr Triebleben, aber auch ihre Vorstellungen von Individualität, Geschichte und Kunst. 

Social Karl